• Wasserwacht Obergünzburg

  • Wasserwacht Obergünzburg

  • Wasserwacht Obergünzburg

  • Wasserwacht Obergünzburg

  • Wasserwacht Obergünzburg

Aktuelles

Stadtradeln

Nach unserer erfolgreichen Teilnahme beim Stadtradeln 2021 möchten wir uns auch dieses Jahr wieder bei dieser tollen Aktion mitmachen und kräftig in die Pedale treten.

Vom 26.06. – 16.07.2022 treten wir wieder gemeinsam kräftig in die Pedale.

Beim Stadtradeln (Aktion des „Klimabündnis“) geht es darum, bewusst das Fahrrad als Fortbewegungsmittel zu nutzen. Das tut der Umwelt und vor allem allen Beteiligten gut. Das Stadtradeln ist ein Teamwettbewerb und geht über einen Zeitraum von drei Wochen. In diesem Zeitraum heißt es als Team möglichst viele Kilometer zu sammeln.

Ihr könnt unserem Team mit folgendem Link beitreten:

https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=0&team_preselect=39444

Euren persönlichen Account vom letzten Jahr könnt ihr reaktivieren, oder einfach einen Neuen anlegen. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme. Hier findet ihr noch das Anschreiben des Orga-Teams.

Wasserwacht Obergünzburg hält Rückblick

Ehrungen von langjährigen Mitgliedern und der Teilnehmer an Ausbildungen

Die Frühjahrsversammlung war die erste Versammlung der Wasserwacht Obergünzburg seit zwei Jahren. Der im Januar 2021 neugewählte 1. Vorsitzende Thomas Mayrhans begrüßte die Anwesenden und hielt einen ausführlichen Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre. Die 1366 Wachstunden wurden neben den Wachstationen Hagenmoos und Gfällmühle auch am Elbsee und Forggensee geleistet. 

Insgesamt verfügt die Wasserwacht Obergünzburg derzeit über 470 Mitglieder.

Thomas Mayrhans fasste in seinem Rückblick alle Aktivitäten der vergangenen beiden Jahre zusammen:

880 Arbeitsstunden wurden im Hagenmoos geleistet, eine neue Hütte gebaut, 12 erste Hilfe Leistungen und eine Lebensrettung durchgeführt, 312 Stunden im Rettungsdienst und 40 Stunden Sanitätsdienst absolviert. Die Ortsgruppe Obergünzburg hat von Dezember 2021 bis März 2022 das Corona Testzentrum im Akku-Treff in Obergünzburg betrieben. In dieser Zeit wurden mehr als 600 Stunden ehrenamtlich für die Bürger in Obergünzburg geleistet. An der Teststation in Füssen wurden ausserdem 42 Stunden geleistet. Es wurden zahlreiche Schwimmabzeichen abgenommen: 62 Seepferdchen, 10 DRSA Bronze, 10 DRSA Silber und ein DRSA Gold. Ausserdem wurden 10 neue Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst und sechs neue Sanitäter ausgebildet. Desweiteren standen Eisrettungsübungen im Hagenmoos und Übungstauchgänge der Einsatztaucher auch unter Eis und bei Nacht auf dem Programm.

Aufgrund von Corona sind einige Veranstaltungen in den letzten beiden Jahren ausgefallen: Das Hagenmoosfest, die Teilnahme am Weihnachtsmarkt, die Waldweihnachtsfeier, die Teilnahme am Neujahrsschwimmen in Füssen und am Donauschwimmen in Neuburg, das Kreiswasserwachtschwimmen sowie der Familienwandertag konnten leider nicht stattfinden.

Die Jugendleiter Karina Zindath und Martin Endraß gaben einen Rückblick auf die letzten beiden Jahre und hoben darin vor allem die Schwimmkurse für 120 Kinder sowie das Training im Hallenbad hervor: Im Juni und Juli 2021 fanden 16 Schwimmkurse mit je neun Einheiten für die Kindergartenkinder statt, die in Zusammenarbeit mit dem TSV Obergünzburg, Abteilung Schwimmen und Triathlon abgehalten wurden. Von September 2021 bis April 2022 fanden 7 Kurse mit je neun Einheiten statt. Der nächster Schwimmkurs findet im neuen Schuljahr, im Oktober 2022.

Florian Ullinger, 2. Bürgermeister der Marktgemeinde Obergünzburg sowie langjähriges Wasserwachtmitglied bedankte sich vor allem für die Durchführung der Schwimmkurse. Dafür stellte die Gemeinde das Hallenbad gerne länger zur Verfügung. Im Anschluss nahm er die Ehrungen folgender langjähriger Mitglieder für treue Dienste im Bayerischen Roten Kreuz vor und überreichte Urkunden und Ehrennadeln:

10 Jahre: Tamara Bayer, Florian Rothermel, Anton Ullinger Florian Hartmann, Lea Hörberg, Bernhard Steinhauser, Fabian Wirth, Irene Kral
20 Jahre: Horak Sebastian, Jessica Hörmann, Carola und Tobias Knitz
25 Jahre: Nicole Mayer
30 Jahre: Benjamin Mayer
35 Jahre: Georg Guggemoos, Frank Kramer, Thomas Mayrhans, Roland Ohneberg, Stefan Stolz
40 Jahre: Herbert Heisler
45 Jahre: Andreas Gmeindner
50 Jahre: Walter Steinhauser
55 Jahre: Ludwig Ohneberg
65 Jahre: Gottfried Ertl

Teilnehmer am Lehrgang Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst mit DRSA Silber und Erste Hilfe Kurs waren: Markus Batzer, Arian Celik, Stefan Dimmeler, Jonathan Hämmerle, Theresa Hög, Sarah Rothärmel, Emma Seidler, Clemens Ullinger, Jason Yarde, Martina Yarde

Sanitätsausbildung

Teilnehmer und Ausbilder
hinten von links: Dr. Jörg Bamberger, Jason Yarde, Anton Ullinger, Jonathan Hämmerle; vorne von links: Theresa Hög, Martina Yarde

Ab Mitte Oktober ließen sich an insgesamt vier Wochenenden sechs Obergünzburger Wasserwachtler in Buchloe zum Sanitäter ausbilden. Kerninhalte des Lehrgangs waren Verhalten im Einsatz, Versorgung von Verletzungen und Krankheitsbildern aller Art sowie Rettung und Transport der Patienten. Ein weiterer großer Themenblock war die Reanimation und der Umgang mit dem Defibrillator. Die jeweiligen Inhalte wurden in insgesamt 65 Stunden in theoretischen Vorträgen und natürlich auch in praktischen Übungen vermittelt.  Nach einer langen Coronapause von 4 Monaten wurde das Wissen in zwei schriftlichen Prüfungen sowie in einem Fallbeispiel und einer Wiederbelebung an der Puppe geprüft. Alle Teilnehmer haben die Prüfung bestanden und dürfen sich jetzt „Sanitäter“ nennen.

Stadtradeln

Die Wasserwacht Obergünzburg hat sich dieses Jahr mit einem eigenen Team an der Aktion Stadtradeln beteiligt. Im Aktionszeitraum vom 13.06. bis 03.07.2021 haben wir erstaunliche

15.329 km

erstrampelt. Wir haben somit im Bereich der VG Obergünzburg den 4. Platz erreicht. Insgesamt nahmen im Team der Wasserwacht Obergünzburg 48 Radelnde teil. Durchschnittlich radelte ein Teilnehmer unseres Teams 319 km.

Beim Stadtradeln (Aktion des „Klimabündnis“) geht es darum, bewusst das Fahrrad als Fortbewegungsmittel zu nutzen. Das tut der Umwelt und vor allem allen Beteiligten gut. Das Stadtradeln ist ein Teamwettbewerb und geht über einen Zeitraum von drei Wochen. In diesem Zeitraum heißt es als Team möglichst viele Kilometer zu sammeln.

Ausbildungswochenende

Teilnehmer und Ausbilder
Teilnehmer und Ausbilder, vordere Reihe v. l.: Sarah Rothärmel, Emma Seidler, Martina und Jason Yarde, Markus Batzer, Sebastian Horak, Matthias Zindath, Jonathan Hämmerle, Arian Celik. hintere Reihe v. l.: Theresa Hög, Eva Bäurle, Clemens und Florian Ullinger, Martin Endraß, Stefan Dimmeler, Simon Horak, Andreas Gmeindner.

Von Freitag bis Sonntag organisierte die Wasserwacht Obergünzburg ein Ausbildungslager im Hagenmoos Obergünzburg. Ziel war es neue Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst auszubilden. Jede Menge Stoff wurde den Lehrgangsteilnehmern in Theorie und Praxis vermittelt. Neben einem Erste-Hilfe-Kurs stand noch der richtige Umgang mit einem Defibrillator und Kinder- und Säuglingsreanimation auf dem Programm. Natürlich durften Ausbildungsinhalte aus der Wasserrettung nicht fehlen. Befreiungsgriffe, das Verhalten bei Rettungen und die Gefahren rund um unsere Gewässer inklusive Rettung und Selbstrettung wurden vermittelt. Nach einer erfolgreich abgelegten schriftlichen und praktischen Prüfung dürfen wir 10 neue Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst in unseren Reihen Willkommen heißen.